Auswahl gefertigter Forsteinrichtungen:

 

Körperschaftswälder:

Gemeindewald Benningen (130 ha)

Gemeindewald Erkheim (102 ha)

Gemeindewald Markt Rettenbach (130 ha)

Gemeindewald Ottobeuren (80 ha)

Stadtwald Marktoberdorf (350 ha)

Nutzungsrechtewald Sulzschneid (130 ha)

Nutzungsrechtewald Sechspfarrwald (60 ha)

Gemeindewald Ehekirchen

Gemeindewald Wessobrunn (40 ha)

Stadtwald Penzberg (110 ha)

Gemeindewald Gaißach (30 ha)

Nutzungsrechtewald Lengenwang (30 ha)

Waldkörperschaft Buching-Trauchgau (6000 ha)

Waldkörperschaft Schwangau (800 ha)

Gemeindewald Schwangau (350 ha)



Gemeindewald Pfronten (450 ha)

Wald des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren (36 ha)

Nutzungsrechtewald Ruderatshofen (16 ha)

Nutzungsrechtewald Reith.(46 ha)

Gemeindewald Schwabsoien.(28 ha)

Waldgenossenschaft Oberhohenfurch.(27 ha)

Gemeindewald Schwifting.(11 ha)

Nutzungsrechtewald Offingen.(60 ha)

Nutzungsrechtewald Aspach.(12 ha)

Gemeindewald Tussenhausen.(25 ha)

Stadtwald Weißenhorn.(440 ha)



Kreisspitalstiftung Weißenhorn.(85 ha)

Sechspfarrwälder Marktoberdorf

Stadtwald Lindau

Stadtwald Kaufbeuren

Rechtlerwald Gauting

Gemeindewald Mauerstetten

Stadtwald Weilheim

Im Rahmen des Naturschutzkonzeptes für den Stadtwald Weilheim wurden Flächen auf denen eine ökologische Aufwertung von Waldflächen stattfinden soll oder schon durchgeführt worden sind, nachrichtlich in den Forstwirtschaftsplan übernommen. Die aufwertenden Maßnahmen sind durch das Büro AGL von Prof. em. Dr. Dr. hc Ulrich Ammer und Prof. Dr. Ulrike Pröbstel-Haider erarbeitet worden. Beispiel einer Bestandesbeschreibung mit integrierter Ökokontoplanung:



 

Kirchenwälder:

Kirchenstiftung Stötten - Steinbach (60 ha)

Kirchengut Eberth Steingaden (70 ha)

Pfarrpfründestiftung Eschenlohe (60 ha)

Wald des Institutum Beatae Mariae Virginis Mindelheim (15 ha)

Wald des Institutum Beatae Mariae Virginis Klosterwald (26 ha)

Wald der Erzabtei St. Ottilien (120 ha)

Sammeloperate für Pfarrpfründestiftungen Forstdienststellenweise: 11 (rd. 600 ha)

 

Privatwälder:

Boschgut Mooseurach (800 ha)

Waldgut Buchwies (350 ha)

Gutswald Haspelweiher (30 ha)

Rechtler Nesselwang (350 ha)

Wald der Raiffeisenbank südliches Ostallgäu.(110 ha)

Forstverwaltung Brannenburg




Forstbetrieb Staltach, Iffeldorf von Gabriele Ganz

Ausgezeichnet mit dem Staatspreis für vorbildliche Waldwirtschaft




Gräflich Fugger'sche Forstverwaltung Illerkirchberg





 

zurück  Leistungen